16.03.2022 - Reiseziel: Standortbestimmung mit der Coachingcard

Einmal eine Reise machen, innehalten, zurückblicken, aber auch nach vorn auf das, was noch kommt? Wunderbar. Genau das hat die Seminargruppe der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik gemacht und sich auf die „Reise“ in das Land des handlungsorientierten Unterrichts begeben.

Um in einen Erfahrungsaustausch zu Unterricht und Lernsituationseinsatz zu kommen, wurde die „Landkarte der Befindlichkeit“ eingesetzt. Die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst und im Quereinstieg positionierten sich in der Landschaft zu der folgenden Fragestellung: Wo stehen ich aktuell mit Blick auf das Thema „handlungsorientierter Unterricht“? Diejenigen, die schon viele Erfahrungen mit dem Unterricht in Lernsituationen aufweisen, wählten beispielsweise die Stationen „Sonnenplatz“ oder „Schöner Blick“. Andere machten hingegen auf die persönliche Entwicklung aufmerksam und positionierten sich an den Stationen „Im Fluss“ oder „Pilgerweg“.

So wurde sinnbildlich deutlich, dass das Erlernen des handlungsorientierten Unterrichtens als eine „Reise“ zu verstehen ist, auf der man – mit dem Ziel vor Augen – individuell und gemeinsam unterwegs ist.

Die Coachingcard stellt für die Reflexion eines solchen Entwicklungsprozesses eine sehr geeignete Methode dar, die den meisten Teilnehmer*innen bisher unbekannt war. Nach der Erfahrung mit dieser Methode und der Reflexion des eigenen Entwicklungsprozesses wurde anschließend in den Blick genommen, wie die Coachingcard im Unterricht der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik zielführend eingesetzt werden kann.

Tolle Methode – spannende Erfahrung – gemeinsames Erleben von Entwicklung – so geht Reisen in 2022 (im Seminar)

16.03.2022 - "Nice to meet you"

Liebe Auszubildende des Studienseminars Braunschweig,

es ist wieder soweit.

Ihr ganz persönliches Gesprächsangebot für alle Themen, die Sie gerade bewegen -

„Nice to meet you“!

Mittwoch, 16.03.2022 um 16:00 Uhr

„Nice to meet you“. Die Gelegenheit sich auszutauschen, Fragen zu klären, sich zu stützen oder einfach den Moment des Zusammenkommens zu genießen.

29.03.2022 - Themenfeld Lebenskonzepte: Bauen – Backen – Bosseln

Im Rahmen einer Exkursion des Politikseminars nach Rautheim erhielten die Teilnehmer*innen ganz im Sinne der Lernfelder „Eigene Lebenskonzepte entwickeln und andere respektieren“ sowie „Verantwortungsvoll wirtschaften“ Einblicke in ein alternatives und innovatives Wohnkonzept.

Dabei ging es sowohl um Bautechnik als auch um Aspekte des Zusammenlebens bis hin zu Impulsen für eine ressourcenschonende Lebensweise.

Das anschließende Team-Bosseln führte das Politikseminar in die Felder und Wiesen, die Rautheim umgeben. Währenddessen bot sich den Teilnehmer*innen unterschiedlicher Ausbildungsgruppen Gelegenheit für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Ein leider etwas verfrühtes Ende fand die Bossel-Tour, nachdem auch die vorletzte Bosselkugel in den Fluten eines Baches (vorerst) verschwunden blieb. Trotz intensiver Suche und vollem Körpereinsatz wurde die Kugel erst am nächsten Tag geborgen.

Den gebührenden Abschluss fand die Politik-Exkursion im Gemeinschaftshaus des Wohnprojekts. Die Teilnehmer*innen der Seminargruppen 1911S, 2011 und 2111V wurden zu ihrem erfolgreichen Abschluss der Seminarausbildung beglückwünscht und gewürdigt.

Gründe zum Feiern gab es darüber hinaus reichlich: Zwei Teilnehmende hatten außerdem Geburtstag. Das Politikseminar gratulierte ganz herzlich mit zwei Kuchen und einem reichhaltigen Buffet.

- Digitales in (jeden) Unterricht integrieren - bewährte Tools auf einen Blick!

Digitales in (jeden) Unterricht integrieren – weil es eben selbstverständlich und abwechslungsreich zu unserem Leben gehört. 
Hier sind die Tools, die den Unterricht bunter machen – entdecken – integrieren – begeistern!