07.05.2019 - Wozu darf ich als Lehrkraft Stellung beziehen? Wann und wie zeige ich Haltung?

"Lehrerinnen und Lehrer zwischen Haltung und Zurückhaltung" lautete der Titel eines Moduls im Rahmen der Einführungsveranstaltung der neuen LiVs am StS BS. Anhand von Fällen aus dem Schulalltag diskutierten die Teilnehmenden, ob Lehrerinnen und Lehrer in der Schule zu politischen Themen Haltung zeigen oder sich enthalten sollen. Dabei positionierten sie sich rechtlich begründet und ihrem Beamtenstatus entsprechend im Sinne des Erziehungsauftrags, der Demokratieerziehung oder des Neutralitätsgebots. 

"Jetzt fühle ich mich schon viel sicherer und wohler" - nur eine der Rückmeldung unseres neuen Jahrgangs 1905.

Herzlich willkommen am Studienseminar in Braunschweig!

02.05.2019 - Neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst eingestellt und vereidigt

Wir freuen uns über unseren neuen Jahrgang 1905! Unsere neuen, motivierte Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst haben ihre Einführungswoche in der politischen Bildungsstätte Helmstedt und in den Räumen des Studienseminars mit viel Spaß und vielen Informationen absolviert. Was beachte ich an meinem ersten Tag an meiner neuen Schule? Was erwartet mich in meinem Vorbereitungsdienst? Und was ist eigentlich „guter Unterricht“? Eine intensive Woche voller neuer Erkenntnisse – direkt einsetzbar im eigenen Unterricht – geht zu Ende.

Wir wünschen unseren „Neuen“ einen erfüllenden Start in das Lehramt mit viel Freude und Erfolg.

29.04.2019 - Wie werde ich Lehrerin oder Lehrer an berufsbildenden Schulen? „Schüler-Lehrer-Akademie“ gibt Einblicke!

Gute Erfahrungen mit dem „Seitenwechsel“ in der Schule - Schülerinnen und Schüler testen das Lehramt für berufsbildende Schulen: Von Januar bis April 2019 fand die Schüler-Lehrer-Akademie in der Regionalabteilung Braunschweig statt. Auf Grund des eklatanten Lehrermangels an berufsbildenden Schulen in den technischen Fachrichtungen wurde dieses Projekt erstmalig auch in Braunschweig initiiert. Ziel des Projektes ist es, Berufsschullehrkräfte zu akquirieren und Schülerinnen und Schülern an Berufsbildenden Schulen einen Einblick in den Werdegang und den Berufsalltag einer Lehrkraft an berufsbildenden Schulen zu geben. Im Fokus standen die Fachrichtungen Elektro-, Metall- und KFZ-Technik.

Das Niedersächsische Kultusministerium und die Stiftung NiedersachsenMetall führten das Projekt gemeinsam mit dem Studienseminar Braunschweig für das Lehramt an berufsbildenden Schulen, der Leibniz Universität Hannover, den berufsbildenden Schulen der Region, der IHK, der Handwerkskammer und BS|Energie durch.

Im Rahmen dieser Veranstaltung besuchten die Teilnehmenden der Schüler-Lehrer-Akademie am 13. Februar gemeinsam mit Projektbegleiter und Ausbilder Matthias Prütz das Studienseminar, da hier im Anschluss an das Lehramtsstudium der zweite Teil der Berufsschullehrerausbildung durchgeführt wird. Die Schülerinnen und Schüler der berufsbildenden Schulen der Region hatten die einzigartige Möglichkeit, sich intensiv mit Lehrerinnen und Lehrern im Vorbereitungsdienst der beruflichen Fachrichtung Metalltechnik auszutauschen. Durch die Offenheit aller Teilnehmer/innen wurden in einer ersten Kennenlernphase viele Fragen zur Lehrerausbildung geklärt, Zweifel beseitigt und Kontaktdaten ausgetauscht.

Unter der Anleitung von Fachleiter Jens Hilmer wurden dann in einem Kompaktseminar erste Grundlagen zur Planung und Durchführung von Unterricht erarbeitet. Es gelang gemeinsam, eine schülerzentrierte Unterrichtsstunde zum thematischen Inhalt „Trigonometrische Funktionen“ zu entwickeln. Das Besondere hierbei war, dass die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit erhielten, diesen Unterricht später an ihrer eigenen Schule durchzuführen und somit erstmalig selbst zu unterrichten. Hier unterschied sich der Ablauf der Schüler-Lehrer-Akademie zu den anderen Regionalabteilungen, die keinen Unterrichtsversuch der Teilnehmer/innen vorsahen.

Durch die tatkräftige Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer im Vorbereitungsdienst entstanden beeindruckende Ergebnisse, die bei den Schülerinnen und Schülern einen positiven Eindruck hinterließen. Eine nachträgliche Rückmeldung ergab, dass ausschließlich gute Erfahrungen im ersten eigenständig durchgeführten Unterricht gesammelt wurden.

Im Anschluss an die Erarbeitungsphase gab es eine Feedbackrunde mit Seminarleiter Frank Wachsmann. Besonders erfreulich fielen die klaren und zielorientierten Aussagen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schüler-Lehrer-Akademie auf. Diese ließen erkennen, dass ein klares Bild des Berufsschullehrers entstanden ist. Bei einigen wurde der Wunsch gestärkt, im Anschluss an die schulische Ausbildung ein Lehramtsstudium zu beginnen.

Zum Projektabschluss trafen sich alle beteiligten Personen zu einer gemeinsamen Veranstaltung im Kultusministerium in Hannover. Hier wurden die Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aller Regionalabteilungen geehrt. Den Höhepunkt markierte die Übergabe der Teilnahmezertifikate, die durch Melanie Walter, Leiterin der Abteilung Berufliche Bildung, übergeben wurde.

15.03.2019 - Food Trends und Self-Cooking-Center: Trendsuche auf der INTERNORGA

Studienseminar auf der Spur internationaler Trends: Die Lehrkräfte für Fachpraxis besuchten mit dem fachdidaktischen Seminar Hauswirtschaft und Ernährung im Rahmen einer Seminarsitzung am 15.03.2019 die INTERNORGA, eine internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckerei und Konditorei in Hamburg. Ziel war es, neueste, auch internationale Entwicklungen aufzuspüren und für die Ausbildung in berufsbildenden Schulen nutzbar zu machen.

Alle Seminarteilnehmer hatten sich vorab entschieden, Informationen zu unterschiedlichen Themenbereichen zu sammeln und diese im Seminar zu präsentieren: Food Trends, neue Küchentechnik (Self-Cooking-Center) ggf. Einsatz im Fachpraxisunterricht, betriebliches Gesundheitsmanagement an Berufsbildenden Schulen und Snacks für den Pausenverkauf.

Beim Messebesuch wurde deutlich, dass in diesem Jahr Schwerpunkte auf dem Thema Bio-Erzeugnisse und Nachhaltigkeit liegen.

Für die Teilnehmenden war es eine gelungene Veranstaltung mit vielen neuen Eindrücken, guten Gesprächen und positivem Feedback.

28.02.2019 - Seminar SPEZIAL: Wie unterrichte ich Rechnungswesen kompetenzorientiert?

35 motivierte und neugierige Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen am 28. Februar zu einem Seminar SPEZIAL in den Räumen des Studienseminars Braunschweig zusammen. Viele erfahrende Lehrkräfte, aber auch Studierende mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung oder entsprechende Fachleitungen waren dabei.

Die Referentinnen Yvonne Mick und Beate Richter versetzten die Profis in die Rolle der Lernenden, reflektierten gemeinsam aus der Rolle der Lehrkräfte und regten zu intensiven Diskussionen an. Der Einsatz der exemplarischen Materialien wurde auf den Einsatz in unterschiedlichsten Schulformen überprüft.

Fazit 1: Ein spannender und gewinnbringender Tag für alle.

Fazit 2: 26 der Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben noch an diesem Tag einen Arbeitskreis gebildet – ganz im Sinne der Vernetzung.

Wir freuen uns, dass alle Phasen der Lehrkraftbildung bei uns zusammenkommen und über Unterrichtsentwicklung diskutieren. Wir sagen: DANKE!

13.02.2019 - Studienseminar LIVE

Berufsschullehrkräfte gesucht! Warum es sich lohnt, das BBS-Lehramt zu studieren, erleben jetzt mehrere Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Schüler-Lehrer-Akademie zum ersten Mal in der Region Braunschweig. Gemeinsam mit Referendaren aus den beruflichen Fachrichtungen Metall-/Fahrzeug- und Elektrotechnik lernen interessierte Abiturienten in mehreren attraktiven Veranstaltungen den Weg ins Lehramt an berufsbildenden Schulen kennen. Dabei lernen die Teilnehmenden die verschiedenen Lernorte auf dem Weg ins Lehramt kennen: Die Module der Akademie finden in der Uni, im Studienseminar und in verschiedenen berufsbildenden Schulen statt.
Am 13.02.2019 ging es unter dem Titel "Studienseminar LIVE" in unser schönes Studienseminar.

In mehreren intensiven Stunden erstellten die Teilnehmer eine Planung für einen Unterricht, den sie selbst am 04.03.2019 in ihrer Schule durchführen werden. Die hoch motivierten Teilnehmer wurden dabei tatkräftig von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst unterstützt. Die Zusammenarbeit klappte vortrefflich, was sich in den Arbeitsergebnissen und der Zufriedenheit aller Beteiligten zeigte.

16.01.2019 - Ein „atmungsaktives“ Gehirn trainieren - Brain-Gym ®

Neues Jahr - neue Vorsätze... und schnell hängt man doch wieder in den alten Mustern. Stundenlanges Sitzen vor dem Computer, hohe Arbeitsbelastung, hohe Anforderungen, der eigene Anspruch, wenig Zeit zum Durchatmen und jetzt auch noch Bewegung...? Das macht uns nicht nur physisch, sondern auch psychisch müde. Aber muss es denn immer das Fitnessstudio sein, um dem entgegenzuwirken? Nein, muss es nicht! Es genügt oft auch eine aktive Pause!

Unser Motto im Januar: Brain-Gym ®; schnell und effektiv die Lern-, Konzentrations- und Gehirnleistung aktivieren und verbessern.

Am 16.01.2019 haben Kolleginnen und Kollegen in der aktiven Pause des Seminars an einer Reihe animierender Übungen teilgenommen, um in kürzester Zeit wieder physisch und psychisch durchzustarten! Die einzelnen Übungen haben uns bewusst und unbewusst gefordert. Das führte dazu, dass aus dem Übungsraum kreischendes Gelächter zu hören war. Ja, ja... schon einzelne Übungen können eine positive Wirkung auf unser Geist-Körper-System haben. Wir haben gelernt, dass wir eine ganzheitliche Entwicklung unseres Lernens vor allem durch Bewegung stimulieren können. Lassen Sie uns bewegt bleiben!

Übrigens: In der nächsten aktiven Pause steht Bürostuhlgymnastik auf dem Plan!

11. bis 19.01.2019 - Skifahren

Seminar Sportdidaktik und Erlebnispädagogik– „Skifahren“

In diesem Jahr fand die festinstallierte Veranstaltung unter besonderen Bedingungen statt. Während die Medien über das diesjährige Schnee- und Verkehrschaos berichteten, stand die Absage des Kurses kurz bevor. Nach intensiver Abwägung der sicherheitsrelevanten Fragen wurde die Anreise dennoch in Angriff genommen und gelang ohne besondere Vorkommnisse. Ankunft war nicht im Schneechaos, sondern bei bestem Sonnenschein.

Es folgten sechs Skitage, die die Gruppen der Studienseminare Braunschweig und Hannover mit den Schülern der Multimediaschule Hannover mit Basislager auf dem Berggasthof mitten im Skigebiet absolvierten. Die LiV übernahmen die Anleitung der Schülergruppen am Vormittag und wurden zur Verbesserung des eigenen Fahr- und Schulungsvermögens am Nachmittag in die aktuellsten Möglichkeiten der Vermittlung des Ski- und Snowboardfahrens unterwiesen. Wegen der intensiven Schneeverhältnisse stand zudem eine Einführung in der Lawinenkunde und deren Gefahrenabschätzung auf dem Programm.

Für 2020 ist der nächste Skikurs des Studienseminars Braunschweig geplant.