Vorherige - 2016

14.12.2016 - Tag der Inklusion

Spätestens mit dem Schuljahr 2018/19 kommt die im NSchG verankerte „Inklusion“ an den BBSn an. Anlass genug, dem Thema einen ganzen Seminartag lang Raum zu geben. Besondere Expertise und engagierte Unterstützung erhielten wir dabei von Fachleiterkolleginnen und –kollegen aus unserem „Nachbarseminar“ für das Lehramt für Sonderpädagogik sowie von Frau Keck-Pergner aus dem Kultusministerium.

09.11.2016 - Der Jahrgang 1611 wird im Seminar willkommen geheißen

Am historischen Datum 9. November wurde der neue Jahrgang 1611 traditionell mit einem Begrüßungsfrühstück in den Seminarräumen begrüßt. Mit Informationen und informellen Gesprächen wurde das Referendariat noch schmackhafter gemacht. Organisiert hat diese Begrüßung, wie üblich, der jüngste Referendarsjahrgang 1605.

08.11.2016 - Berufsbildungsexperten aus Zentralasien besuchen das Studienseminar Braunschweig

Zehn Teilnehmende aus Kasachstan, Tadschikistan, Usbekistan und Kirgisien nahmen an der ETF- Tagung „Kompetenzentwicklung des schulischen und betrieblichen Berufsbildungspersonals“ teil. Diese Veranstaltung unterstrich die Schlüsselrolle von Lehrkräften und betrieblichen Ausbildern im Berufsbildungskontext und befasste sich mit Fragen ihrer Rekrutierung und Professionalisierung im Zusammenhang mit den neuen Rollen, Funktionen und Aufgaben, wie sie sich aus den veränderten beruflichen Rahmenbedingungen und den Anforderungen des heimatlichen Arbeitsmarktes ergeben haben.

Während der dreitägigen Veranstaltung wurden verschiedene Ausbildungsstätten besucht und Experten für Ausbildung von Auszubildenden und Ausbildungspersonal befragt.

ETF = Europäische Stiftung für Berufsbildung

27.10.2016 - Festakt des Jahrgangs 1505

In einer Feierstunde erhielten die Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs 15-05 ihre Zeugnisse. Wir wünschen alles Gute!

26.10.2016 - Tag der Ausbildungslehrkräfte 2016

In bewährter Tradition fand in unseren Seminarräumen der Tag der Ausbildungslehrkräfte 2016 statt. Eingeladen waren alle Ausbildungslehrkräfte unserer Ausbildungsschulen.

Die Ausbildung der Referendare funktioniert nicht ohne die engagierte und versierte Unterstützung der angehenden Lehrkräfte durch Ausbildungslehrkräfte an den Ausbildungsschulen. Zum Austausch über die Ausbildung in verschiedenen Workshops sowie darüber hinaus und als Dankeschön für die vielfältige Unterstützung und Förderung lud das Studienseminar aktuell amtierende Ausbildungslehrkräfte an das Seminar ein.

25.10.2016 - 6. Tag der Pflege und Gesundheit an der Helene-Engelbrecht-Schule, Braunschweig

Thema: Kompetenzorientierter Methodeneinsatz in Gesundheit und Pflege

Der 6. Tag der Pflege und Gesundheit an der Helene-Engelbrecht-Schule am 25.10.2016 stand unter dem Motto „Kompetenzorientierter Methodeneinsatz in Gesundheit und Pflege“ mit Frau Professorin Walkenhost und Frau Bolte-Schlinkmann von der Universität Osnabrück. Dabei stand die Bedeutung der Fallarbeit im Unterricht als grundlegende Voraussetzung des Kompetenzerwerbs im Mittelpunkt. Es ging um die Formen des fallorientierten Unterrichts und Entwicklung von angemessenen Fällen in Gesundheit und Pflege. In zwei parallelen Workshops beleuchtete Frau Prof. Walkenhorst das Konzept des problemorientierten Unterrichts in diesem Zusammenhang und Frau Bolte-Schlinkmann stellte den Einsatz von Skills-Labs an der Universität Osnabrück vor. Skills-Labs sind modern ausgestattete, der Berufswelt nachempfundenen Lernumgebungen, in denen die Studierenden realitätsnah lernen. Diese Form des handlungsorientierten Unterrichts, in denen die Lernenden an komplexen Fallsituationen im geschützten Raum realitätsnah lernen und ihre Lernschritte reflektieren, könnte ein Modell für Pflegeausbildungen der Zukunft sein.

Der „Tag der Pflege und Gesundheit“ findet einmal jährlich jeweils im Wechsel am Studienseminar Braunschweig und an der Helene-Engelbrecht-Schule statt.

Prof. Dr. Ursula Walkenhorst und Sandrina Bolte-Schlinkmann Berufspädagogin (M.A.) Physiotherapeutin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin Universität Osnabrück

08.10.2016 - Erasmus+ Fahrt nach Norwegen

Am 8. Oktober 2016 fuhren 18 Auszubildende zusammen mit ihren Fachleiterinnen und Fachleitern der Studienseminare Braunschweig und Hannover nach Norwegen. Das diesjährige zweiwöchige Erasmus Plus Projekt führte zur Partnerschule Rosthaug videregående skole in Åmot und Buskerud.

„Hei og velkommen!“ wurden wir von der Schulleitung und in allen Klassen der Schule begrüßt. Ziel dieser Fahrt war die Förderung der Kooperation zwischen den beteiligten Berufsschulen, den Studienseminaren sowie die qualitative Verbesserung der Bildung in Europa insbesondere unter den Aspekten der Nachhaltigkeit und Inklusion.

Durch die perfekte und gewissenhafte Organisation unserer norwegischen Partner konnten wir in unseren jeweiligen beruflichen Fachrichtungen und Unterrichtsfächern in unterschiedlichen Klassen der Schule hospitieren und sogar stundenweise den Unterricht mitgestalten. Außerdem waren wir in Konferenzen und schulischen Weiterbildungsveranstaltungen herzlich willkommen. Auch Besuche in Wirtschaftsunternehmen der Partnerschule wurden uns ermöglicht. So bekamen wir viele interessante und intensive Einblicke in das norwegische Schul- und Bildungssystem und können dieses nun mit unserem System in Deutschland vergleichen.

Unsere Unterkunft in Holzhäusern in Hokksund am Ufer des Flusses Drammenselva macht diese Bildungsreise für uns alle unvergesslich. Die gemeinsamen Aktivitäten nach Schulschluss und am Wochenende ließen die Gruppe und die Hausgemeinschaften zusammenwachsen.

Nach zwei Wochen nahmen wir viele wertvolle und interessante Impulse aus Åmot mit für unsere Tätigkeiten als Lehrkräfte in unseren Schulalltag.

Dafür bedanken wir uns herzlich bei der EU, die uns dieses Projekt genehmigt und großzügig durch das Bildungsprogramm Erasmus Plus finanziert hat, bei den norwegischen Partnern, allen Organisatoren und Teilnehmern des Studienseminars Hannover und Braunschweig.

Wir sind der Überzeugung: Reisen bildet nachhaltig und schulische Partnerschaften sind in Europa heute wichtiger denn je, "damit zusammen wächst, was zusammen gehört"!

13.09.2016 - Was Lehrer dürfen und was nicht ... Schulrecht informativ und unterhaltsam

Was Lehrer dürfen und was nicht ... Schulrecht informativ und unterhaltsam

9. und 10.09.2016 - Vorbereitung der Erasmus+ Fahrt

Die Vorfreude ist groß: "Rosthaug, wir kommen!"

Am 9. und 10. September fand die Vorbereitung der diesjährigen Erasmus+ Fahrt nach Norwegen zur Partnerschule Rosthaug in Ǻmot unter dem Titel "Lehrerausbildung und Schule in der beruflichen Bildung in der EU - Struktur, Ausbildung, Unterricht, Inklusion und Netzwerkbildung" in der Heimvolkshochschule Helmstedt statt. 18 angehende Lehrkräfte bereiteten sich umfassend und mit viel Spaß auf die im Oktober stattfindende Reise zur norwegischen Partnerschule vor.

Juli/August 2016 - Das Studienseminar erhält personelle Unterstützung

Seit dem 01.08.2016 unterstützt uns Kerstin Korittky im Geschäftszimmer. Sie übernimmt die Stelle von Frau Poppe.

Mit Beginn des Schuljahres 2016/17 übernimmt Anne Albers die Fachleitung im Unterrichtsfach Ev. Religion am Studienseminar Braunschweig LbS. Wir freuen uns sehr.

Kerstin Korittky
Anne Elbers

31.07.2016 - Auf zu neuen Ufern

Wir verabschieden unsere allseits geschätzte Sekretärin Frau Poppe, die das Team im Studienseminar Braunschweig LbS zugunsten einer heimatnahen Stelle verlässt.

Wir wünsche von Herzen alles Gute!

22.06.2016 - Letzter Seminartag vor den Sommerferien

Nach der Vorbereitung und Durchführung verschiedener Projekte am Ende des Schuljahres fand das Seminarjahr seinen sommerlichen Ausgang am Okerstrand unter Palmen bei kühlen Getränken.

17.06.2016 - Sommerfest 2016

Die Auszubildenden und Ausbildenden feierten das jährliche Sommerfest mit vielen Gästen auf dem Gelände des Studienseminars Braunschweig.

17.06.2016 - Abschlussfeier nach erfolgreicher Qualifikation im Studienseminar

Mit einem beeindruckend guten Durchschnittsergebnis haben vor den Sommerferien zehn frischgebackene Lehrerinnen und Lehrer für Fachpraxis eine feierliche Zeugnisübergabe erlebt.

Derzeit noch in Ausbildung befindliche Lehramtsanwärter/-innen haben diese Feier inklusive dem Auftritt einer Lifeband gestaltet. Über gemeinsame Ausbildungserlebnisse aller Art wurde gelacht, nicht zu kurz kamen aber auch Reflexion und Würdigung der Anstrengungen. Viele gute Wünsche wurden ausgesprochen. Es war ein ganz besonderer Tag für die Absolventen/-innen und gleichermaßen für die Ausbilder/-innen des Studienseminars.

Stolz und glücklich gehen diese neuen Lehrkräfte nun an ihre Schulen in Niedersachsen in das neue Schuljahr – professionell und sicher in der Unterrichtsdurchführung.

15.06.2016 - Erasmus+ - Projekt 2016: Norwegen - Vorbereitungsphase

Unter dem Arbeitstitel "Lehrerausbildung und Schule in der beruflichen Bildung in der EU - Struktur, Ausbildung, Unterricht, Inklusive und Netzwerkbildung" bereiten sich die jungen Lehrkräfte auf das Projekt mit der norwegischen Partnerschule vor:

- Kennenlernen der europäischen Bildungsprogramme

- Landeskunde - Sprachtraining Norwegisch

- Norwegische Bildungs- und Berufsausbildungssystem

- Vorbereitung der Hospitationen und Unterrichtsversuche

- Planung der Reise als Klassenfahrt

Ein zweitägiges Vorbereitungstreffen ist für September 2016 vorgesehen.

Gefördert wird das zweijährige Projekt durch das EU-Programm ERASMUS+.

08.06.2016 - Besuch von Herrn Kornek - Schulleiter der Johannes-Selena-Schule in Braunschweig

Ein Expertengespräch besonderer Art hatte der Lehrgang 15-11 im Rahmen seines Pädagogischen Seminars. Den Lehrkräften im Vorbereitungsdienst stand der Schulleiter der "Johannes-Selenka-Schule" in Braunschweig, Herr OStD Hubert Korken, Rede und Antwort. Das Angebot wurde durch die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst gerne angenommen und ausgiebig genutzt. Neunzig Minuten beantwortete Herr Kornek Fragen aus dem schulorganisatorischen Bereich, gab den zukünftigen Lehrkräften Hinweise für ihre Bewerbung und verband die Ausführungen auch mit privaten Erlebnissen. Es war eine kurzweilige Veranstaltung, die allen Beteiligten viel Freude gemacht hat.

07.06.2016 - Sportdidaktik und Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik - "Klettern im Hochseilgarten"

Die LiV des sportdidaktischen Seminars und der ZQ Erlebnispädagogik nebts Gästen der BBS I Goslar nahmen an einer Fortbildung im Skyrope Bad Harzburg teil. Neben einer Einführung in die Grundlagen der Erlebnispädagogik und dem Austausch über den Nutzen im Berufsschulsport wurden verschiedene erlebnispädagogische Maßnahmen erprobt, praktisch durchgeführt und auf ihre Einsatzmöglichkeiten auch außerhalb des Sportunterrichts geprüft.

28.04.2016 - Festakt für den Lehrgang 14-11 in der IHK Braunschweig

Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs 14-11 erhielten im Rahmen eines Festakts in den Räumen der IHK Braunschweig ihre Zeugnisse und wurden feierlich verabschiedet.

24. und 25.05.2016 - Dienstbesprechung und seminarinterne Fortbildung der Fachleitungen

Die Fachleitungen des Studienseminars Braunschweig führten im "Hotel Hessenkopf" in Goslar eine zweitägige Dienstbesprechung durch. Unter dem Tagesordnungspunkt "Annäherung und Verständnis über guten Unterricht" beobachteten die Fachleitungen filmische Szenen aus dem Unterricht von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst, die anschließend in Kleingruppen kriteriengeleitet diskutiert und beurteilt wurden. Abschließend wurden daraus Schwerpunkte für die weitere Arbeit im Seminar abgeleitet.

13.04.2016 - Besucher aus Norwegen

Zwei norwegische Kollegen aus der berufsbildenden Schule „Rosthaug videregående skole“ in Amot führten mit den Seminarleitern der StS Braunschweig und Hannover ein erstes Planungsgespräch über die weitere Zusammenarbeit:

- ERASMUS+ -Förderantrag 2016/2017

- Vorbereitungsfahrt des Organisationsteams nach Norwegen im Juni 2016

- Projektfahrt der 16 Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst im Oktober 2016

von links: Jürgen Wiemann (Seminarleiter BS), Geir-Inge (Lehrer an der norw. BBS), Claus Joest (Seminarleiter H) und Bjørn-Erik Buøen (stellvertr. Schulleiter der norw. BBS

12.04.2016 - 6. Buchmesse im Studienseminar

Verschiedene Schulbuchverlage präsentierten ihre Fachbücher einem interessierten Leserkreis, bestehend aus Lehrkräften im Vorbereitungsdienst, Quereinsteigern, Fachleitungen und Lehrkräften der umliegenden Ausbildungsschulen.

07.04.2016 - Seminar Erlebnispädagogik und Sportdidaktik - "Wasserski" aus dem Erfahrung- und Lernfeld "Bewegen auf ...gleitenden Geräten"

Bei frühlingshafter Sonne und einer Wassertemperatur von lediglich 7°C führten die Referendarinnen des fachdidaktischem Seminars Sport sowie die Teilnehmer der Zusatzqualifikation “Erlebnispädagogik” eine Einführungsveranstaltung zum Wasserskifahren auf der Anlage des Wakepark in Wolfsburg durch. Vielen Teilnehmern gelang es, erste vollständige Runden auf der Anlage zu absolvieren, nachdem sicherheitsrelevante Fragen geklärt und schülergemäße Lehrwege analysiert worden sind.

10.02.2016 - Tagung "Rechtsextremismus und Salafismus - Wie gehen wir damit in der Schule um?"

60 interessierte Referendarinnen, Referendare, Fachleitungen und Gäste aus der NLSchB und den umliegenden Behörden konnten mit Referenten des Niedersächsischen Verfassungsschutzes und Vertretern des Polizeidirektion Braunschweig, der NLSchB und zwei Braunschweiger berufsbildender Schulen die Themen Rechtsradikalismus und Salafismus in der deutschen Gesellschaft und speziell die Auswirkungen von Extrmismus auf Schule und Unterricht diskutieren.

15. bis 23.01.2016 - Schneesport an berufsbildenden Schulen

Zum neunten Mal fand das Schneesportseminar der Studienseminare Braunschweig und Hannover für angehende Sportlehrkräfte und Zusatzqualifikanten statt.

Beim Kurs, in dem viele Fahranfänger ihre ersten Erfahrungenen sammeln konnten, stand für die Teilnehmer besonders der Erwerb der Gruppenbegleitbefähigung im Fokus, welche innerhalb der Woche abgeprüft wurde.

Das Seminar wurde in Kooperation mit der Multimedia-BBS Hannover durchgeführt. Die Referendarinnen und Referendare betreuten die Anfänger- und Frotgeschrittenengruppen aus Reihen der Schüler und Schülerinnen der MMBbS. Mit viel Erfolg vermittelten sie den Jugendlichen die Grundlagen des Schneesports in fachlicher, technischer und sicherheitsadäquater Hinsicht. Am Abschlusstag wurde das Können der angeleiteten Gruppen bei bester Sicht und Sonnenschein im Rahmen einer besonderen Aufgabenstellung abgefordert - die Schüler und Schülerinnen hatten eine gruppenweise Formationsfahrt zu planen und vorzuführen…