Aktuelles

02.05.2018 - Neue Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst eingestellt und vereidigt

Wir freuen uns über unseren neuen Jahrgang 1805! Elf motivierte Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst starten heute in der politischen Bildungsstätte Helmstedt in Ihre Einführungswoche. Wir wünschen einen erfüllenden Start in das Lehramt mit viel Freude und Erfolg.

27.04.2018 - Feierliche Verabschiedung des Lehrgangs 1611

Am 27. April 2018 wurden den Absolventinnen und Absolventen des Lehrganges 1611 in einer feierlichen Festveranstaltung im Herzog Anton Ulrich-Museum in Braunschweig die Ernennungsurkunden vom Leiter des Studienseminars Braunschweig, Herrn Frank Wachsmann, überreicht. Die Begrüßung in dem frisch renovierten Museum erfolgte durch den Leiter des Herzog Anton Ulrich-Museums, Herrn Prof. Dr. Jochen Luckardt.

24. und 25. April 2018 - Abschlussfahrt des Lehrgangs 1611

Der Lehrgang 1611 führte zusammen mit mehreren Fachleiterinnen und Fachleitern erfolgreich eine berufsbezogene Projektfahrt in die Hansestadt Lübeck durch. Im Rahmen dieser Exkursion wurden die traditionsreichen Unternehmen Dräger AG und die Weinhandlung Carl Tesdorpf GmbH besucht. In beiden Unternehmen konnte die Gruppe vor allem interessante Einblicke in das jeweilige umfangreiche Produktprogramm erhalten. Bei der Carl Tesdorpf GmbH stand sogar der europaweit bekannte Inhaber zu betriebsbezogenen Fragen zur Verfügung.

23. bis 27. April 2018 - Wie arbeiten berufsbildende Schulen im europäischen Ausland? Wie erfolgt dort die Ausbildung von Lehrkräften?

Erasmus+ Projekt: Das Studienseminar Braunschweig im Netzwerk der gewerblich-technischen Berufsschulen der Region Braunschweig

Das Studienseminar für das Lehramt an berufsbildenden Schulen in Braunschweig führt seit vielen Jahren sehr erfolgreich internationale Projekte durch. Unser Ziel? Den zukünftigen Lehrkräften Türen öffnen, Netzwerke ermöglichen und Einblicke in die Arbeits- und Funktionsweise einer europäischen berufsbildenden Partnerschule zu ermöglichen.

Gemeinsam mit den Schulleitungen der gewerblich-technisch ausgerichteten berufsbildenden Schulen aus Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg hat unser Studienseminar – vertreten durch Claudia Frank – für unsere Ausbildungsregion neue Kontakte geknüpft und viele Potenziale für die eigene Institution aus dem Baskenland mitgebracht. „Ein Koffer voller Ideen für unsere Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst“ verspricht Claudia Frank als Mitglied des Europateams des Studienseminars. Einige davon werden im 22. November 2018 vorgestellt – am 1. Tag der internationalen Bildung am Studienseminar Braunschweig.

Teilnehmer Erasmus+ Baskenland

von links: OStD Jürgen Beißner; OStD Carsten Melchert; StD' Claudia Frank;  Klaus Krauth; OStD Robert Ottens; zwei Lehrkräfte von der Schule TKNIKA; OStD' Marianne Broska

Das Netzwerk HETEL im Baskenland ist ein Zusammenschluss von VET – Centern in verschiedenen Städten des Baskenlandes. HETEL hat den Austausch mit den Schulleitungen der verschiedenen ausgewählten Schulen in Bilbao, San Sebastian, Vitoria-Gasteiz und Goierri organisiert.

folgende Schulen wurden in Baskenland besucht:

Politeknika Txorierri in Derio
Egibide JESÚS OBRERO in Vitoria-Gasteiz
TKNIKA in Errenteria
La Salle Berrozpe
Eskola Goierri

12.04.2018 - Besuch von Schulleitungen aus Mecklenburg-Vorpommern: Teilnehmer informieren sich über die berufliche Bildung in Niedersachsen – das Studienseminar Braunschweig beantwortet Fragen im Speed-Dating

Im Rahmen einer Schulleiterbegleitfortbildung haben sich zahlreiche Schulleitungen aus Mecklenburg-Vorpommern über die berufliche Bildung in Niedersachsen informiert. Am 12. April stellten LRSD‘ Andrea Lang und LRSD Volker Barckmann unter anderem den Aufbau, die Organisation und den Service der Niedersächsischen Landesschulbehörde vor. Auch die Einstellung von Lehrkräften war ein großes Thema. Die Teilnehmer konnten sich über die Ausbildung und Qualifizierung von Lehrkräften bei Seminarleiter Frank Wachsmann aus erster Hand informieren. Unterstützend waren Anja Schoon als Fachseminarleiterin für Wirtschaftswissenschaften begleitend mit Julia Juzek und Melanie Sterner, zwei Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, für einen weiteren Austausch mit dabei. In einem Speed-Dating wurde die Station des Studienseminars stark frequentiert und Erfahrungen aus beiden Bundesländern ausgetauscht.

12.04.2018 - Wie setzt man Tablets didaktisch sinnvoll im Unterricht ein?

Unsere Fachleitungen schulten sich im Umgang mit Tablets. Bei der seminarinternen Fortbildung, die von Andreas Hillrichs und Claudia Frank angeboten wurde, informierten sich die Kolleginnen und Kollegen über einen lernwirksamen Einsatz von Tablets im Unterricht. 

05.04.2018 - Europässe übergeben!

Am 5. April 2018 haben die Teilnehmer der Mobilität 2017 nach Spanien der Studienseminare Braunschweig und Hannover im feierlichen Rahmen ihre Europässe erhalten.

Die Wiedersehensfreude war bei allen Teilnehmern groß. Bei Spezialitäten der nordspanischen Küche wurden Fotos angeschaut und Erlebnisse der Fahrt ins Baskenland ausgetauscht. Viele Teilnehmer bringen ihre erworbenen Kompetenzen bereits in den Europateams ihrer Schulen ein und profitieren somit direkt von ihrem Vorbereitungsdienst.

Die Fachleitungen des Studienseminars Braunschweig waren durch Anja Stedeler, Michael Kalloch und Seminarleiter Frank Wachsmann vertreten.

07.03.2018 - Frank Wachsmann ist neuer Leiter am Studienseminar Braunschweig für das Lehramt für berufsbildende Schulen

Seit dem 7. März 2018 ist das Amt des Seminarleiters am Studienseminar Braunschweig LbS wieder besetzt. In einem feierlichen und durchgängig fröhlich humorvollen Festakt führte Herr LRSD Stefan Beckermann Frank Wachsmann in das Amt ein. Dabei dankte er einleitend Stefanie Fischer als Ständigen Vertreterin des Seminarleiters, die das Seminar für sieben Monate sehr erfolgreich geleitet hat. Die Gäste stimmten dem mit großen Beifall zu.

Anschließend skizzierte Herr LRSD Stefan Beckermann in einer sehr persönlich ausgerichteten Rede unter anderem die 10-jährigen Erfahrungen von Frank Wachsmann in der Ausbildung und Qualifizierung von Lehrkräften in der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften, im Unterrichtsfach Handel sowie im pädagogischen Seminar an den Studienseminaren LbS in Braunschweig und Hannover. Mit Händedruck und Übergabe der Urkunde wurde die Amtseinführung unter dem Applaus der Gäste besiegelt.

Frank Wachsmann richtete nachdenkliche, dankbare und humorvolle Worte an alle anwesenden Personen(gruppen). Dabei stellte er die besonders wertvolle Kultur des Studienseminars mit Bezug zum Seminarlogo heraus und freute sich über die große Hilfsbereitschaft aller im Seminar Tätigen und die positive Aufbruchstimmung.

Mit Sekt und süßen Grüßen aus dem Peiner Land („die Toskana Niedersachsens“) feierten die Gäste mit vielen interessanten Gesprächen die Amtseinführung, bevor Stefanie Fischer emotionale Grußworte an den neuen Seminarleiter richtete und sich ganz besonders über seine Ernennung und die zukünftige gemeinsame Arbeit freute. Claudia Frank verdeutlichte als Personalrätin der Ausbilderinnen und Ausbilder mit sehr persönlich auf Frank Wachsmann abgestimmten Worten die Funktionen eines Seminarleiters und fand unterschiedlichste Parallelen zum Fußballsport. Abschließend überreichte Myra König für die Auszubildenden am Studienseminar eine Schultüte mit hilfreicher Füllung für das neue Amt. Die Geschenke – von der Buchstabensuppe für fehlende Worte bis zum Radiergummi für die größten Fehler – wurden in ausgelassener Stimmung vor den Gästen ausgepackt und erläutert.

xx.02.2018 - „Warum Gurtpflicht hinten und vorne? Die Newtonsche Axiome im Straßenverkehr“

Das Fachseminar „Physik“ hat im Februar 2018 einen gemeinsamen Unterrichtstag gestaltet. Im Rahmen dieses Tages wurde eine Klasse des beruflichen Gymnasiums der Carl Gotthard Langhans Schule in Wolfenbüttel von zwei Seminarteilnehmern und dem Fachleiter unterrichtet. Unterrichtsthema war: „Warum Gurtpflicht hinten und vorne? Die Newtonsche Axiome im Straßenverkehr“

Der Einstieg in den Unterrichtstag begann mit Hilfe eines Videos. Gezeigt wurden die Bewegungen eines Dummies während eines Crashtests. An mehreren Lernstationen folgten Thesenbildung, Überprüfung der Thesen mit Hilfe von Videos und Versuchen, sowie Vertiefungsaufgaben zu den Newtonschen Axiomen. Die Schülerexperimente wurden mit Hilfe eines Modells aus Fischertechnik und einer Physik-App der RWTH-Aachen durchgeführt und ausgewertet.

Abschließend wurden die Konsequenzen für das eigene Verhalten und sicherheitstechnischer Ausstattung von Kraftfahrzeugen diskutiert.

21.02.2018 - didacta

Die didacta 2018 in Hannover – die weltweit größte und Deutschlands wichtigste Bildungsmesse mit innovativen Angeboten für die Zukunft der Bildungsbranche - besuchten am Seminartag sämtliche Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst mit ihren Fachleitungen. Neue Technologien, Literatur der Schulbuchverlage zu sämtlichen Bildungsgängen, Fachrichtungen und Fächern, die Sonderfläche „didacta digital“ sowie eine breite Palette interessanter Veranstaltungen des umfangreichen Rahmenprogramms zogen das Interesse der angehenden Lehrkräfte ebenso wie das ihrer Fachleitungen auf sich. Fazit: Ein sehr lohnenswerter Ausflug, der für viele Anregungen gesorgt hat.  

06.02.2018 - Trampolin

Seminar Sportdidaktik – „Trampolinspringen“ aus dem Erfahrungs- und Lernfeld „Turnen und Bewegungskünste” 

Am 6. Februar 2018 führten Referendarinnen und Referendare des sportdidaktischen Seminars ihre Qualifikationsmaßnahmen zum Turnen auf dem Großtrampolin durch. 

mehr dazu ...

13.01.2018 - Ski- und Snowboard

Seminar Sportdidaktik und Erlebnispädagogik– „Ski- und Snowboardfahren“ aus dem Erfahrungs- und Lernfeld „Auf Schnee und Eis” 

Vom 13. bis 20. Januar 2018 fand das 15. Schneesportseminar des Studienseminars Braunschweig LbS für angehende Sportlehrkräfte und Zusatzqualifikanten statt. Das Seminar wurde in Kooperation mit der Multimedia-BBS Hannover durchgeführt.  

mehr dazu ...